iw0s logo
_____________________________________________________________________________________________________________________________
 
Engelbert Birkle Grußwort von
Stadtpfarrer
Engelbert Birkle
  Bracker Grußwort von
Dr. Ulrich Bracker
     

"Für Gott ist das Beste gerade gut genug."

Dieses Wort kann nur richtig verstanden werden, wenn das ganz konkrete Umfeld im Blick ist. Für Francois Xavier Nguyen van Thuan, der 13 Jahre in den Kerkern des Vietkong inhaftiert war, waren die leeren Hände das Wertvollste, was er hatte. Mit den leeren Händen als Kelch und Hostienschale hat er in der Einzelhaft die Messe gefeiert. So hat er Gott in dieser Notsituation das Beste gegeben, was er in dieser Zeit hatte.

Wer durch den Pfaenwinkel fährt, sieht in den herrlichen Barockund Rokokokirchen auch Zeugen dieser Haltung. Eine blühende und mächtige Kirche hat damals aus dem Vollen geschöpft und für Gott Räume geschaen, an denen die besten Handwerker, Künstler und Visionäre beteiligt waren. Hier in Weilheim sind die Kirche Mariae Himmelfahrt und manches Stück der Ausstattung sichtbare Zeugen von dieser Haltung, Gott das Beste zu geben, was uns möglich ist.

Nicht nur im Bereich der bildenden Kunst, sondern auch in der Musik gibt es - Gott sei Dank - immer wieder Strömungen, in denen die Besten ihre Begabungen auch ganz auf Gott hin leben. Der Orgelsommer bringt viele Kompositionen zu Gehör, die aus diesem Geist entstanden sind. Im Orgelsommer dürfen wir Künstler erleben, die ihre Begabungen im Raum unserer Pfarrkirche einbringen, dass hier das Beste zur Ehre Gottes und zur Erhebung der Menschen erklingt.

Als Pfarrer darf ich Sie zum Orgelsommer 2018 einladen. Lassen Sie sich von der Musik, vom Klang der Orgel und vom Raum unserer Kirche Mariae Himmelfahrt neu berühren.

Ich danke unserem Kirchenmusiker Jürgen Geiger und allen Mitorganisatoren für das Engagement um den Orgelsommer. Ich begrüße herzlich alle Interpreten, die im Rahmen des Orgelsommers ihre Musik für uns erklingen lassen.

 

Liebe Orgelfreunde, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist, das drückt Musik aus, sagt Victor Hugo. In diesem Sinne wollen wir auch das Programm des Internationalen Weilheimer Orgelsommers 2018 verstehen, in dem sich Bewährtes und Neues mischt. Zu den fünf Konzerten in diesem Jahr laden wir Sie herzlich ein und freuen uns, Ihnen im Herzen der Stadt Weilheim und vor Ihrer Haustür wahrlich Internationales vom Feinsten bieten zu können.

Zum Auftakt stimmen uns mit Johannes Enders und Jürgen Geiger vertraute und international bekannte einheimische Künstler ein auf den im Juli und August folgenden Reigen der Interpreten aus vier verschiedenen Ländern, die in den weiteren vier Konzerten auftreten werden. So viel Vielfalt war noch nie.

Der achte Internationale Weilheimer Orgelsommer strahlt aus, wir sind Teil des "Bayerischen Orgelsommers". Mit unseren Konzerten wollen wir gleichzeitig der Bayerischen Landesstiftung die überregionale kirchenmusikalische Bedeutung unserer Konzertreihe beweisen. Nur dann kann unser betagtes Instrument durch die Stiftung gefördert werden.

Hierzu brauchen wir auch ein zahlreiches Publikum.

Machen Sie den Künstlern, unserem Kirchenmusiker Jürgen Geiger und dem Förderkreis die Freude, möglichst häug zu kommen und bringen Sie Freunde und Verwandte mit.

     
_____________________________________________________________________________________________________________________________

Impressum - Datenschutz